fbpx

Zerbrochen (Vampire Awakenings 6)

(10 Kundenrezensionen)

0

Eine dunkle Bedrohung will ihre zarte Liebe zerstören.

Die Bücher der Reihe „Vampire Awakenings“ sind unabhängig voneinander lesbar.

Diese Vorablese-Aktion ist bereits beendet. Der Download des eBooks steht nicht mehr zur Verfügung. Wenn du dich für den Titel interessierst, lade gern die Leseprobe herunter.

Du musst eingeloggt sein, um das Buch herunterladen zu können.

Kategorie:

Beschreibung

„Zerbrochen“ ist der sechste Band der US-Erfolgsreihe „Vampire Awakenings“ und erscheint am 02.03.2021. Alle Teile der Reihe sind unabhängig voneinander lesbar.

Seitdem Mia aus der schrecklichen Gefangenschaft skrupelloser Vampire befreit worden ist, leidet sie unter den Folgen des Erlebten. Und so muss sie schon bald feststellen, dass ihr Überleben einen Preis hat. Denn Mia kann es nicht länger ertragen, von anderen berührt zu werden.
David hat nicht damit gerechnet, jemals seine Seelenverwandte zu treffen. Doch als er Mia kennenlernt, wird ihm klar, dass er alles dafür tun würde, um sie für sich zu gewinnen. Er weiß von ihrem Leid und möchte ihr helfen. Selbst wenn das bedeutet, seine eigenen Bedürfnisse zurückzustellen.
Während Mias Vertrauen in David wächst, wird auch der Bund zwischen ihnen stärker. Doch gerade als Mia endlich ihr Glück zu finden glaubt, stellt sich ihnen eine dunkle, unerwartete Bedrohung in den Weg. Eine, die ihren harterkämpften Frieden und ihre zarte Liebe zerstören will.

Wird es ihnen gelingen, das Böse zu besiegen?

⏰ Timing/Deadline:
Bitte veröffentlicht eure Rezension…

  • zuerst als Bewertung hier im Vorableser-Club
  • in Communities und Social Media frühestens am 23.02.2021
  • auf Verkaufsplattformen möglichst am 02.03.2021

💬 Tauscht euch mit anderen Vorablesern aus!
In unserer Facebook-Gruppe könnt ihr euch mit anderen VorableserInnen über Handlung und Hintergründe austauschen.

Die Teilnahme am Austausch in der Gruppe ist natürlich freiwillig, aber wir freuen uns, wenn ihr dabei seid! Noch kein Mitglied der Facebook-Gruppe? Jetzt beitreten!

10 Bewertungen für Zerbrochen (Vampire Awakenings 6)

  1. Susan Görg

    Der schwere Weg zurück

    Mia hat Schreckliches erlebt, was auch nach ihrer Befreiung ihr Leben bestimmt. Nur David, einer ihrer Retter macht ihr alles irgendwie erträglich. Schnell erkennen beide, dass sie zusammen gehören, aber reicht das, um das Erlebte zu überwinden?

    Im Vergleich zum vorhergehenden Teil geht es hier eher ruhig zu, was durchaus auch mal angenehm ist. Einzig die häufige Wiederholung der teilweise wortgleichen Formulierungen, vor allem im Bezug auf Mias und Davids Gefühlen, wird mit der Zeit wirklich langweilig, auch wenn das durchaus der Übersetzung geschuldet sein kann.
    Insgesamt ist es angenehm zu lesen und schlussendlich lässt sich die Autorin doch noch zu einem spannenden Finale hinreißen.

    3,5 ⭐⭐⭐

  2. Pieni Tarinankertoja

    Zerbrochen, hm, wie fang ich hier bloß an.

    Okay, ganz ehrlicherweise mit den Pluspunkten. Da wären das Cover, welches schon sehr ansprechend ist, allerdings bei weitem nicht das Bild von David wiederspiegelt, welches sich meine Fantasie aufgrund der Beschreibung im Buch selbst gemalt hat.

    Der nächste Pluspunkt ist, dass es sich um eine Vampirgeschichte mit erotischem Touch handelt, was ich schon sehr gerne lese.

    Noch einer ist, das hier eine wirklich gute und bildhafte Sprache verwendet wird und somit für mich ein Ein- und Abtauchen in die Geschichte mehr als gut gelingt. Diese wie bereits erwähnt für mich so ausdrucksstark ist, dass meine Fantasie ohne Probleme das Kopfkino laufen läßt.

    Und jetzt kommen wir zu einem Minuspunkt:

    Die Protagonistin ist mir mit ihren Gefühlen zu sprunghaft. Ihr in einem Moment von zu Tode betrübt zum nächsten Moment Ich will dich, und zwar sofort. Ach nee warte, oder doch nicht, macht mich ganz kirre und versucht eine Emotionsachterbahn in mir, die sich nicht schön anfühlt und somit all das Positive eher schmälert. Auch wenn dies aufgrund ihrer Lebensgeschichte, welche eigentlich nur unterschwellig miterzählt wird, schon verständlich ist.

    Könnte allerdings auch an mir persönlich liegen, da ich eher eine rationale Person bin und es einer in dieser Hinsicht sensibleren Person vielleicht anders beim Lesen ergehen mag.
    Sie wahrscheinlich mit der Protagonistin und deren Gefühlen mitfühlen oder sich sogar identifizieren kann.

    Bei mir war es leider bis zu einem gewissen Punkt nicht so und ich musste zwischendurch Pausen einlegen, da die Wut über das Wischiwaschiverhalten und mein Mitleid für den dauerleidenden und ständig zurück steckenden Protagonisten mich das Buch fast in die Ecke hätte schmeißen lassen.

    Allerdings hat sich meine Neugier und Durchhaltevermögen dann doch durchgesetzt und nachdem der Knoten dann geplatzt war, hatte ich endlich den erhofften Lesespaß mit der Lektüre. Welcher zu meinem Bedauern dann allerdings nicht mehr allzu lange dauerte, da die Autorin erst noch ein bisschen Spannung eingebaut hat, bevor sie dann recht schnell das Buch hat enden lassen.

    Ob mit oder ohne Happy End, verrate ich an dieser Stelle nicht, sonst ist der Anreiz, dies selbst herausfinden zu wollen, ja nicht mehr da.

    Hinsichtlich einer Lese-Empfehlung möchte ich eigentlich weder sagen, dass es nicht zu empfehlen ist, noch, dass es ein unbedingtes Muss für Fans von Vampirgeschichten ist.
    Das wäre einfach unfair der Autorin gegenüber, da sie für mich mit diesem Roman schon eigentlich eine ansprechende Arbeit abgeliefert hat.

    Deshalb sage ich einfach jetzt, dass Ihr Euch bitte selbst eine Meinung dazu bildet und schaut, wie eure Leidensfähigkeit hinsichtlich Gemütsschwankungen so ist.

    Bedanken möchte ich mich gerne bei @feuerwerkverlag für die Bereitstellung des Buches und bin gespannt, was da als nächste Projekte zur Verfügung stehen.

  3. bookietastic

    Rezension Zerbrochen

    Achtung : Eventuelle Spoiler!

    In dem sechsten Band der „Vampire Awakenings“ – Reihe geht es um die Seelenverwandten Mia und David. Mia hat eine harte Vergangenheit hinter sich und lässt niemanden mehr an sich ran. Doch David fühlt sich von ihr angezogen und sie kommen sich näher…

    Die Bände lassen sich unabhängig voneinander lesen. Jedoch hätte ich die Geschichte mehr genossen, wenn ich die Bücher davor schon gekannt hätte, weil Themen aus ebenjenen angeschnitten, aber nie richtig ausführlich beschrieben wurden.
    Der Schreibstil ist angenehm und sehr verständlich. Auch wenn ich lieber in der Ich – Perspektive lese, konnte ich mich dennoch zeitweise gut in die Charakter hineinversetzen.
    Meiner Meinung nach wurde man als „Nichtkenner der Vorbände“ zu schnell in die Geschichte eingeführt und erhielt kaum die Chance, sich reinzufinden.
    Das es in dem Buch sofort um das Thema Sex ging war zwar gut beschrieben, aber leider für mich unverständlich. Da Mia ihr Trauma scheinbar kaum überwinden konnte und David dann trotzdem einen runterholt, klingt für mich unlogisch.

    Das Ende war nochmal sehr spannend und unerwartet. Ich fand es gut, dass nochmal aufgeklärt wurde, wieso Mia überhaupt das Trauma durchleben musste.
    An sich war die Geschichte sehr romantisch und unterhaltsam. Doch wie gesagt, war es nicht so etwas für mich, da ich die Bände davor noch nicht kannte.

    Ich empfehle es allen Romantasy Liebhabern, vorallem denjenigen, die gerne Vampir-Geschichten lesen.

    An dieser Stelle nochmal vielen Dank an den Feuerwerk Verlag für das Rezensionsexemplar!

  4. Su Sanne

    Dies ist der 6. Teil der Vampire Awakenings Reihe. Das Cover gefällt mir sehr gut.

    Mia hat schreckliches erlebt, kann David ihr helfen mit dem Trauma abschließen zu können?

    Dieser Teil ist etwas ruhiger als die Vorgänger. Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildhaft. Am Anfang waren es mir zu viel ähnliche Wiederholungen der Gefühle der beiden, wodurch es etwas langatmig wurde. Die Gefühlslage der beiden wurde sehr gut beschrieben, sodass ich die Gefühle sehr gut nachvollziehen konnte. Während es am Anfang etwas ruhiger in der Geschichte war, wird es am Ende noch sehr spannend und unvorhersehbare Wendungen kommen zum Vorschein.
    Alles in allem hat mich die Geschichte gut unterhalten.

  5. Dorothea

    Mia hat es geschafft. Sie ist aus ihrer schrecklichen Gefangenschaft befreit worden. Sie leidet unter den Folgen des Erlebten. David kann es nicht glauben das er seine Seelenverwandet bei der Rettung gefunden hat. Jetzt muss er Geduld zeigen, den Mia kann es nicht ertragen von anderen berührt zu werden.

    Romantisch, erotisch, zärtlich und süße Liebesgeschichte. Komplett anderes als die andere Geschichte aus der Reihe. Weniger Action und Spannung, dafür mehr Gefühle. Obwohl es auch teilweise bzw. am Schluss kurz Spannung und Action aufkommt. Diese Geschichte geht es mehr um Gefühle, Geduld und Veränderungen. Hauptsächlich um Mia herum auch etwas von David. Obwohl hier weniger Spannung Action vorhanden ist, war die Geschichte schön und hat mich tief berührt.

  6. sabdah65

    Seitdem Mia aus der schrecklichen Gefangenschaft skrupelloser Vampire befreit worden ist, leidet sie unter den Folgen des Erlebten. Und so muss sie schon bald feststellen, dass ihr Überleben einen Preis hat. Denn Mia kann es nicht länger ertragen, von anderen berührt zu werden.

    David hat nicht damit gerechnet, jemals seine Seelenverwandte zu treffen. Doch als er Mia kennenlernt, wird ihm klar, dass er alles dafür tun würde, um sie für sich zu gewinnen.
    Werden sie das Böse besiegen?

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Nachdem ich die spannende Vorgeschichte gelesen habe, musste ich die Story lesen.

    Die Protagonisten sind so beschrieben, dass man jeden einzelnen gleich vor Augen hatte und sich in ihnen hineinversetzen kann.
    Die Autorin schreibt sehr flüssig und beschreibt die Problematik von der Traumatisierung, die zu Panikattacken und Angstzuständen führt sehr gut. Das hat mir sehr gut gefallen.
    Die beschriebenen Erotikszenen waren sehr detailliert. Ich habe allerdings immer gedacht, Vampire können bei Tageslicht nicht überleben, was hier so gar nicht der Fall war, das hat mich ein wenig irritiert.
    Obwohl ich die ersten Teile nicht kannte, hatte ich keine Probleme mit dem Buch, ich werde mir die ersten Teile auf jeden Fall noch besorgen.

  7. Tina

    „Zerbrochen – Vampire Awakenings Buch 6“ von Brenda K. Davies

    Zum Inhalt:
    Seitdem Mia aus der schrecklichen Gefangenschaft skrupelloser Vampire befreit worden ist, leidet sie unter den Folgen des Erlebten. Und so muss sie schon bald feststellen, dass ihr Überleben einen Preis hat. Denn Mia kann es nicht länger ertragen, von anderen berührt zu werden.
    David hat nicht damit gerechnet, jemals seine Seelenverwandte zu treffen. Doch als er Mia kennenlernt, wird ihm klar, dass er alles dafür tun würde, um sie für sich zu gewinnen. Er weiß von ihrem Leid und möchte ihr helfen. Selbst wenn das bedeutet, seine eigenen Bedürfnisse zurückzustellen.
    Während Mias Vertrauen in David wächst, wird auch der Bund zwischen ihnen stärker. Doch gerade als Mia endlich ihr Glück zu finden glaubt, stellt sich ihnen eine dunkle, unerwartete Bedrohung in den Weg. Eine, die ihren harterkämpften Frieden und ihre zarte Liebe zerstören will.
    Wird es ihnen gelingen, das Böse zu besiegen?

    Meine Meinung:
    Auch Band 6 der Reihe hat mich wieder begeistert.
    Die Autorin hat einen flüssigen und modernen Schreibstil, auch schafft sie es mir mit ihren Worten die Personen und Örtlichkeiten „bildhaft“ vor mein inneres Auge zu malen.
    Auch wenn ich nun lange auf den neuen Teil der Reihe warten musste, war ich doch ganz schnell wieder in der Welt der „Awakenings“ Reihe versunken.
    Allerdings muss ich leider zugeben, das dies der bisher schwächste Band der Reihe ist, denn ich bin leider mit Mia und ihrem doch sehr launischem und für mich nicht immer nachvollziehbaren Verhalten einfach nicht warm geworden.
    Aber trotz allem hab ich mich gefreut, David und Mia näher kennenzulernen und bin gespannt ob Band 7 dann wieder meine ( zugegeben, hohen Erwartungen ) wieder völlig erfüllen kann.

    Ich hab mich trotz der Einschränkungen wohl gefühlt, mich gefreut neue Einblicke in das Leben der anderen Byrnes zu erhalten und vergebe trotz meiner negativ Punkte gern 4 Sterne.

    Zur Info:
    „Zerbrochen“ ist Teil 6 der Serie „Vampire Awakenings“. Alle Teile haben ein abgeschlossenes Ende und können unabhängig voneinander gelesen werden. Die Vampir-Romane enthalten gelegentlich explizite Sprache, Gewalt und erotische Szenen. Die Fortsetzungen der Young Adult / New Adult Vampir-Reihe werden in den nächsten Monaten in Deutschland veröffentlicht. Für Fans besonderer Vampirromane, Vampirserien und Fantasy-Romance.

  8. sabdah65

    ZERBROCHEN (Vampire Awakenings 6) von
    @brendakdaviesauthor

    Seitdem Mia aus der schrecklichen Gefangenschaft skrupelloser Vampire befreit worden ist, leidet sie unter den Folgen des Erlebten. Und so muss sie schon bald feststellen, dass ihr Überleben einen Preis hat. Denn Mia kann es nicht länger ertragen, von anderen berührt zu werden.
    David hat nicht damit gerechnet, jemals seine Seelenverwandte zu treffen. Doch als er Mia kennenlernt, wird ihm klar, dass er alles dafür tun würde, um sie für sich zu gewinnen.

    Werden sie das Böse besiegen?

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Nachdem ich die spannende Vorgeschichte gelesen habe, musste ich die Story lesen.
    Die Protagonisten sind so beschrieben, dass man jeden einzelnen gleich vor Augen hatte und sich in ihnen hineinversetzen kann.
    Die Autorin schreibt sehr flüssig und beschreibt die Problematik von der Traumatisierung, die zu Panikattacken und Angstzuständen führt sehr gut. Das hat mir sehr gut gefallen.
    Die beschriebenen Erotikszenen waren sehr detailliert. Ich habe allerdings immer gedacht, Vampire können bei Tageslicht nicht überleben, was hier so gar nicht der Fall war, das hat mich ein wenig irritiert.
    Obwohl ich die ersten Teile nicht kannte, hatte ich keine Probleme mit dem Buch, ich werde mir die ersten Teile auf jeden Fall noch besorgen.

  9. unserebuecherideen

    Ich habe leider nicht so gut in das Buch reingefunden, da ich die Vorgeschichte nicht kenne.
    Es war auch leider nicht so ganz meins, aber ich gebe trotzdem 4 Sterne, da die Geschichte an sich nicht schlecht war, nur eben meinem ganz persönlichen Geschmack nicht getroffen hat.
    Trotzdem vielen Dank das ich das Reziexemplar lesen durfte…

  10. Buchofant

    Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an den Feuerwerke-Verlag, der mir das Rezensionsexemplar als E-Book kostenlos zur Verfügung gestellt hat! Ich habe mich sehr darüber gefreut!

    Kurz zur Story:
    Nachdem Mia aus der schrecklichen Gefangenschaft äußerst brutaler und skrupelloser Vampire befreit wurde, hat sie mit den traumatischen Erlebnissen zu kämpfen und erträgt es fortan nicht mehr, von irgendjemandem berührt zu werden. David, einer der Vampire, der Mia gerettet hat, kümmert sich währenddessen liebevoll um sie und merkt dabei schnell, dass er in Mia seine Seelenverwandte getroffen hat. Aus diesem Grund versucht David, Mias Vertrauen zu gewinnen, um ihr näher kommen zu können.
    Auch Mia fühlt sich zu dem schönen Vampir hingezogen und es entwickelt sich eine aufregende Liebesgeschichte, obwohl Mia noch sehr mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat.

    Der Leser steigt schnell in die Geschichte und das Geschehen ein und erhält durch die abwechselnde, personale Erzählerperspektive einen tiefen Einblick in die Gedanken und Gefühle der beiden Protagonisten Mia und David.
    Mia wird dabei von ihren Ängsten und Traumata heimgesucht und erträgt es nicht, von anderen Menschen berührt zu werden. Also auch nicht von David, der sich als ihr Seelenverwandter herausstellt.
    David wird also vor eine harte Probe gestellt, denn er möchte Mia unbedingt nahe sein, wird aber immer wieder abgewiesen und muss seine Bedürfnisse hintenanstellen.
    Es entwickelt sich eine ruhige, angenehme und süße Liebesgeschichte, die durchaus viele knisternde und erotische Momente mit sich bringt.

    Obwohl sich die Bände unabhängig voneinander lesen lassen und in sich abgeschlossen sind, hatte ich bei den vielen Namen in Davids Familie tatsächlich stellenweise Probleme durchzublicken, um wen es gerade ging, auch wenn es für den Verlauf der Geschichte nicht besonders relevant ist.
    Zum Ende erhält der Leser nochmal ein bisschen Spannung und Action, da Mia es dann endlich schafft, ihre Vergangenheit (in mehrerlei Hinsicht) aufzurollen. Die Auflösung erfolgte ziemlich schnell, da hätte ich mir durchaus mehr Story bzw. eine längere Passage dazu erhofft, zumal das Trauma von Mia ja einen sehr großen Teil der Geschichte einnimmt.

    Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, weil er sehr flüssig und angenehm zu lesen ist. Man fliegt förmlich durch die Seiten.
    Schön war wirklich, dass das „klassische“ Vampirbild, welches man aus anderer Literatur kennt, in der bekannten Form nicht existiert, sondern Vampirismus mit anderen Charaktermerkmalen und Eigenschaften erklärt wird, die auch, meiner Meinung nach, viel passender für unsere moderne Welt ist.

    Insgesamt kann ich die Geschichte allen Romantasy- und Fantasy-Fans empfehlen, die sich auch gerne mal mit Vampir-Geschichten beschäftigten. Es ist wirklich eine schöne Liebesgeschichte, die viele knisternde Momente bereithält!

    Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen!

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.